Winterblässe: Schöne Haut trotz Minusgraden

Wir befinden uns schon seit einigen Wochen in der kalten Jahreszeit und das merkt man der Haut auch langsam an. Das Gesicht fühlt sich trocken an und der Teint ist einfach nur noch blass. Was du dagegen tun kannst gibt es jetzt hier.

An Sommer-Glow mangelt es der Haut schon länger – doch nur, weil Winter ist muss das nicht zwingend ein Dauerzustand sein. Es gibt Tricks wie die Haut wieder strahlt ohne dass sie dabei unbedingt die Sonne sehen muss. Ich verrate dir wie auch deine Haut wieder ein Frischekick bekommt und strahlend schön wird, trotz Kälte und der fehlenden Sonne.

Feuchtigkeit für die Haut

Bei den kalten Temperaturen kommt die Talproduktion in den Ruhemodus. Die Folge davon ist trockene und fahle Haut. Reichhaltige Cremes, mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschafen sind daher Pflicht für praktisch jede Haut. Wer extrem unter trockener Haut leidet kann im Winter auch einfach die Nachpflege für den Tag benutzen. Diese ist oft reichhaltiger als eine Tagespflege und versorgt die Haut so auch über den Tag perfekt. Dafür habe ich mal die Clinique Smart – Night Custom-Repair Moisturizer ausprobiert und für meine Haut hat das super funktioniert.

Gesichtsmassagen

Massagen sind immer super. Dafür muss man aber nicht extra zur Kosmetikerin rennen, sondern man kann das auch ganz einfach zu Hause machen. Einfach mit einem Gesichts Öl oder sogar Reinigungsöl wie das Biotherm Biosource – Total Renew Oil und leichtem Druck das Gesicht in kreisenden Bewegungen während paar Minuten massieren. Die entspannende Gesichtsmassage kurbelt die Durchblutung an wodurch die Haut automatisch weniger fahl aussieht.

Maskenzeit

Winterzeit ist definitiv Maskenzeit. Dass die Haut viel Feuchtigkeit braucht ist klar, hier eignet sich zum Beispiel die Clarins Masque SOS – Hydra super. Für den extra Glow eignet sich keine bessere Maske als die GLAMGLOW Powermud Maske. Zwei Mal pro Woche sollten wir uns eine Maske gönnen, am besten abwechselnd, so ist die Haut perfekt versorgt.

Selbstbräuner

Ich bin wirklich eine Blassnase weshalb ich auch im Winter immer wieder gerne zu Selbstbräuner greife. Am liebsten verwende ich den Clarins Sun – Radiance Plus Golden Glow Booster und gebe davon einfach so 5 Tropfen zu meiner normalen Nachtpflege. Das Ergebnis ist so natürlich, dass es überhaupt nicht auffällt aber trotzdem einen Effekt hat. Mit Bronzer kann man natürlich auch noch etwas Sommer ins Gesicht zaubern.

Genügend Schlaf

Also dagegen habe ich definitiv nichts ein zu wenden. Dass sich die Zellen der Haut über Nacht mit hochtouren regenerieren ist sicherlich allen klar. Also je länger dass wir schlafen, desto länger hat auch die Haut dafür Zeit. Durch zu wenig Schlaf können auch schnell Augenringe entstehen und die lassen uns automatisch müder und fahler aussehen als wir eigentlich sind.

Essen und trinken

Auch die richtige Ernährung ist für eine schöne Haut wichtig. Besser ist es, den Koffein-Konsum in der Winterzeit etwas zu reduzieren weil das Koffein im Körper Säure bildet und der Haut Feuchtigkeit entzieht. Dafür dürfen wir aber ganz viel Karotten, Lachs, Brokkoli und Spinat essen, die zaubern nämlich einen rosigen Teint.

Habt ihr auch Tricks für eine schöne Haut im Winter?

Alle Produkte sind verlinkt.*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.