Im Trend: Ombré Eyebrows

Dass die Augenbrauen dem Gesicht einen Rahmen verpassen hast du bestimmt schon mal gehört. Aber einfach 2 Balken nachzeichnen ist keine Lösung. Mit dem neusten Trend sind Augenbrauen gemeint die natürlich und definiert gleichzeitig sind und ich zeige dir wie das gelingt.

Permanent Make-up ist Schnee von gestern! Microblading ist jetzt In. Wer sich aber die Augenbrauen nicht mehr oder weniger permanent machen lassen möchte greift jetzt auf die Ombré Eyebrows Technik zurück. Hier geht es darum einen leichten und luftigen Farbverlauf vom vorderen zum hinteren Teil der Augenbraue zu kreieren. Dadurch wirkt der Look extrem natürlich und trotzdem kann man den Ombré-Effekt mal intensiver und mal etwas leichter ausarbeiten. Je nach dem was zum restlichen Make-up passt oder worauf du gerade Lust hast.

Anleitung Ombré Eyebrows

Alles was du dazu brauchst sind 2 ähnliche Farben wobei die eine leicht heller sein muss. Ein Augenbrauen Bürstchen, Concealer und Highlighter. Für meine Augenbrauen verwende ich am liebsten das Estée Lauder Brow Now – All-In-One Brow Kit in der Farbe 01 Blonde in Kombination mit dem The Brow Multitasker, den Estée Lauder Double Wear – Stay-in-Place Flawless Wear Concealer in der Farbe Light und einen Highlighter. Eine Pinzette ist bei mir ebenfalls immer griffbereit und natürlich ein Augenbrauenpinsel.

Schritt 1: Bürsten und zupfen

Als erst müssen die Augenbrauen im Form gebracht werden. Störende Härchen werden also entfernt und die Haare werden mit dem Bürstchen im Form gebracht. Tipp: Einzelne Härchen vor dem Make-up zu Zupfen ist kein Problem, wenn es aber viele sind würde ich Ihnen empfehlen, dass du das am Vorabend schon erledigst sonst ist anschliessend die Haut um die Augenbrauen gerötet.

Schritt 2: Anzeichnen

Die meisten Frauen sind mit der Form der Augenbrauen nicht ganz zufrieden und zeichnen sie daher etwas grösser nach, als sie eigentlich sind. Damit das auch gelingt macht es Sinn, die Form zuerst leicht an zu zeichnen. Dafür muss man aber keine Schablone malen, sondern nur punktuell anzeichnen wo die Augenbrauen beginnen und enden soll und wo der höchste Punkt ist.

Schritt 3: Augenbrauen zeichnen mit der Ombré Technik

Jetzt werden die Augenbrauen nachgezeichnet. Zuerst beginne ich im hinteren Teil und verwende da die dunklere Farbe aus dem Estée Lauder Brow Now – All-In-One Brow Kit. In der Mitte der Augenbrauen mische ich die beiden Farben und im vorderen Bereich wird dann nur noch die hellere Farbe aufgetragen. (Achtung: Pinsel saubermachen) Im vorderen Bereich fülle ich die Augenbrauen nicht einfach nur aus, sondern ich zeichne mit dem Pinsel ganz feine Härchen. Damit sich das Augenbrauenprodukt auch gut mit der Haut verbindet müssen die Härchen immer wieder durchgebürstet werden. So entsteht dann ein natürlicher und definierter Look.

Schritt 4: Konturen schärfen

Um die Augenbrauen zu betonen kann man jetzt noch mit dem Concealer und einem feinen Pinsel die Konturen etwas schärfen. Damit der Ombré Look im vorderen Bereich aber nicht verloren geht macht man das nur ab der Mitte bis zum Ende der Augenbraue.

Schritt 5: Highlights setzen

Damit die Augen grösser wirken kommt jetzt noch Highlighter zum Einsatz. Auch hier wird der Highlighter nur im hinteren Teil und auch nur auf der unteren Seite aufgetragen.

Und so einfach gelingt der Ombré Eyebrows Look.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s