Chrome Nails und Tipps für den perfekten Auftrag

Den Mirror Nails Trend konnte man bis jetzt praktisch nur im Nagelstudio machen lassen. Neu gibt es aber von ANNY das Mirror Nails N°1 Mini Set. Wie die Chrome Nails zu Hause gelingen und wie du die Nägel perfekt lackierst gibt es jetzt hier.

Gepflegt lackierte Fingernägel hinterlassen immer einen bleibenden Eindruck und mit den Chrome Nails ist man nicht nur absolut im Trend, sondern verschafft jeder Nagellack Farbe einen individuellen Touch. Mit diesen einfachen Tricks gelingt auch dir die perfekte Maniküre zu Hause.

Pinsel in die ungeschickte Hand
Jeder kenn es, eine Hand ist super lackiert und die andere… na ja! Weil die Konzentration am Anfang am höchsten ist und auch noch kein ungetrokkneter Lack verschmieren kann macht es Sinn, den Pinsel zuerst in die ungeschickte Hand zu legen und so mit dem lackieren zu beginnen.

Die perfekte Haltung
Mit den Armen in der Luft können nicht mal Profis die Nägel schön lackieren. Der Pinsel kommt zwischen Daumen und Zeigefinger und die Arme werden auf dem Tisch oder der Arbeitsfläche abgestützt so wird das Wackelrisiko minimiert.

Die perfekte Farbe für ungeübte
Übung macht den Meister und wer noch kein Meister ist greift einfach zu zarten Rosé- oder Nudetönen, da fallen kleine Patzer nämlich weniger deutlich auf. Und mit Nude macht man ja bekanntlich sowieso nichts falsch.

Wartezeit
Man kann noch so perfekt lackieren, wenn man nicht abwartet bis die Nägel völlig trocken sind. Da die meisten Lacke 2 Schichten für einen optimalen Anstrich benötigen sollte man zwischen Lackschicht 1 und Lackschicht zwei gut 5 Minuten warten.

Sparsam dosieren
Zuviel Farbe auf dem Pinsel kann verlaufen und schon ist die Nagelhaut im nu eingefärbt. Damit das nicht passiert lieber wenig Farbe auf den Pinsel nehmen – mehr Auftragen kann man immer!

Chrome Nails Anleitung

Mit den ANNY Mirror Nails N°1 Mini Set gelingen die trendigen Chrome Nails im Handumdrehen.

Die Nägel werden zuerst mit dem gewünschten Nagellack lackiert und getrocknet. Wichtig dabei ist, dass nur eine dünne Schicht aufgetragen wird und dass der Lack wirklich ganz trocken ist.

Anschliessend wird der Powder Base Coat aufgetragen und erneut getrocknet. Auch hier muss der Nagellack zwingend ganz dünn aufgetragen werden und richtig trocknen sein.

Jetzt wird für den Mirror Effekt gesorgt. Dafür das Puder mit dem Applikator auf den Nägeln einmassieren bis der gewünschte Effekt entstanden ist.

Zum Schluss kommt noch der Powder Fixing Top Coat darüber. Wenn alles gut getrocknet ist wird das überschüssige Puder auf der Nagelhaut einfach mit Wasser entfernt.

Uns schon sind meine Chrome Nails fertig. Natürlich kann man den Chrome Nails an allen Nägeln machen, als Hingucker mache ich es aber gerne nur an 2 Fingern so sind nicht alle Nägel in der gleichen Farbe, passen aber trotzdem zusammen.

Damit das Chrome auch wirklich lange hält gehe ich am Schluss noch immer mit einem Top Coat darüber wie ich das bei allen anderen Nägeln auch machen. Entfernen lassen sich die Chrome Nails übrigens ganz einfach mit Nagellackentferner.

Mein Extra-Trick
Damit der Nagellack länger hält entferne ich immer kurz vor dem lackieren mit einem Nagellackentferner getränktem Wattepad alle Rückstände auf dem Nagel. So werden sie nochmals entfettet und es entsteht die perfekte Grundlage zum Lackieren.

Ein Kommentar zu „Chrome Nails und Tipps für den perfekten Auftrag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s