Das Geheimnis schöner Haut

Von makelloser Haut träumen viele, doch was machen Frauen mit schöner Haut eigentlich richtig? Ich habe alles rund um die Hautpflege mal genauer unter die Lupe genommen und verrate dir jetzt das Geheimnis schöner Haut – und so viel schon mal vorweg, es sind nicht nur Beautyprodukte.

Pflegende Masken

Masken sind besonders wichtig für unser Gesicht. Sie versorgen die Haut, speziell auf den Hauttyp zugeschnitten, mit reichlich Pflegestoffen. Die Wirkung ist meist sofort sichtbar, weshalb sie auch öfters angewendet werden sollten. Besonders Masken die der Haut einen Glow verleihen machen wunderschöne Haut. Einen strahlenden Teint erhalten sie zum Beispiel mit der Estée Lauder New Dimension – Sculpt + Glow Mask.

Regelmässig peelen

Hautschüppchen lassen die Haut farblos und stupf aussehen. Auch hier regt ein auf den Hauttyp abgestimmtes Peeling die Durchblutung an und entfernt die abgestorbene Haut. Ein Peeling sollte mindestens einmal in der Woche angewendet werden. Auf glatter und ebenmässiger Haut sieht auch das Make-up besser aus. Ein sehr wirksames Peeling ist das Clarins Skin – Gentle Peeling Smooth Away Cream wer die Haut bereits bei der Reinigung peelen möchte kann auch einfach den Clinique Pep-Start – 2-in-1 Exfoliating Cleanser verwenden.

Sonnenschutz

80 Prozent aller Falten im Gesicht führen auf UV-Strahlen zurück, genauer gesagt auf die freien Radikalen, die beim Sonnenbaden ohne Sonnenschutz entstehen. Damit die Haut also von der Sonne geschützt wird ist es wichtig, dass das Gesicht mit Produkten mit Lichtschutzfaktor versorgt wird. Lichtschutzfaktor kann bereits in Tagespflege oder Make-up enthalten sein, natürlich auch in Sonnenschutz für das Gesicht. Auch wer sich nur kurz in der Sonne aufhält sollte das Gesicht vor den UVA und UVB Strahlen schützen.

Feuchtigkeit für die Haut

Eine der Hauptursachen für eine frühe Faltenbildung ist trockene Haut. Auch Fettige- oder Ölige Haut kann trocken sein auch wenn man das auf den ersten Blick nicht erkennt. Feuchtigkeit polstert die Haut von innen auf und lässt sie so praller und strahlender wirken. Der Trend bei den Beautyprodukten geht ganz klar in Richtung pure Feuchtigkeit für die Haut wie zum Beispiel die Produktelinie Hydra Zen oder Énergie de vie von Lancôme.

Massieren

Für schöne Haut sollte man dem Gesicht ab und zu eine Massage gönnen. Das kann man ganz einfach zum Beispiel mit der Tagespflege machen. Die Creme einfach während drei Minuten lang in kleinen kreisenden Bewegungen in die Haut einmassieren. So wird sie richtig durchblutet und sieht auch praller und gesünder aus.

Die ersten Falten

Mit Ende zwanzig, Anfang dreissig verliert die Haut langsam an Kollagen. Dann ist es also höchste Zeit sich mit dem Thema Anti-Aging Produkte auseinander zu setzten. Zuerst beginnt übrigens die Partie rund um die Augen zu altern, weil die Haut dort dünner ist als im restlichen Gesicht. Im Beitrag Anti-Aging: Das hält wirklich jung habe ich das Thema schon mal ausführlich behandelt. Die mit Abstand die besten Produkte für Jung und Alt sind die Estée Lauder Advanced Night Repair Produkte.

Wasser trinken

Das haben sie sicherlich schon öfters gehört aber es ist eine Tatsache, dass viel trinken auch viel hilft. Für den Extra-Kick am Morgen einfach auf nüchternen Magen ein Glass Wasser mit Zitrone Trinken. So bleibt die Haut schon frisch und Straff und der Stoffwechsel wird auch noch direkt angeregt.

Sauerstoff

Wer viel an der frischen Luft ist, nimmt Sauerstoff nicht nur über die Lungen auf, sondern auch über die Haut. Wir atmen nämlich 95 Prozent ein, die restlichen 5 Prozent nehmen wir über unsere Haut auf. Ein ausgedehnter Spaziergang an der frischen Luft macht also nicht nur gute Laune, sondern auch schöne Haut.

In Kooperation mit PerfectHair.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s