Review: BECCA Cosmetics

Seit kurzem gibt es die australische Kosmetik Marke BECCA Cosmetics in der Schweiz exklusiv bei Sephora über Manor. Ich musste mir natürlich direkt ein paar Produkte bestellen und die stelle ich euch jetzt vor.

BECCA Cosmetics

Die Kosmetik-Marke wurde von der australischen Make-up Artist Rebecca Morris Williams gegründet und gehört aktuell zu den gehyptesten internationalen Beauty Brands. Die wohl bekanntesten Produkte sind die Highlighter in Puder, flüssiger oder cremiger Formulierung. Genau die Highlighter habe ich mir nicht ausgesucht, ich wollte bewusst Produkte Testen wo nicht schon die ganze Welt darüber spricht, oder jedenfalls nicht so viel wie über die Highlighter. Die Produkte von BECCA Cosmetics stehen ausserdem für Natürlichkeit und Make-up ohne Maskeneffekt.

BECCA Aqua Luminous Perfecting Foundation

Die BECCA Aqua Luminous Perfecting Foundation ist ein sehr flüssiges Makeup mit einer leicht zu verteilender Textur. Die wässerige Formulierung sorgt für einen ebenmässigen und prallen Teint. Die Foundation hat eine leichte Deckkraft, welche aber problemlos aufgebaut werden kann. Das Make-up ist extrem natürlich auf der Haut und trotzdem werden Unebenheiten und Rötungen ausgeglichen. Zur Farbauswahl gehören 9 Nuance, von ganz hell bis ganz dunkel. Ich habe die Farbe Fair und sie passt perfekt zu meiner Haut.

Da es sich um ein Produkt auf Wasserbasis handelt muss man den Flakon vor der Anwendung kräftig schütteln. Die Foundation kann man anschliessend mit der Pipette entnehmen. So etwas habe ich noch nie vorher gesehen. Meine 2 Gedanken dazu: 1. Die Pipette ist aus Glas, hoffentlich fällt sie mir nie aus der Hand und 2. Ich hoffe das die Pipette noch Produkt entnehmen kann wenn der Flakon leer wird, die Öffnung um das sonst Produkt zu entnehmen ist nämlich sehr klein. Bis jetzt funktioniert das aber super und ich hoffe das bleibt auch so.

Das Finish ist wunderschön strahlend, ebenmässig und glatt. Sie zieht sehr schnell ein und ist anschliessend kaum spürbar auf der Haut und wirkt sehr natürlich. Nicht wie ungeschminkt, sonst müsste ich mir keine Foundation auftragen aber einfach schön ebenmässig und frisch. Auch die Haltbarkeit ist gut, nach 6 Stunden beginnt meine Haut ganz leicht zu glänzen an aber dadurch, dass die Foundation sowieso nicht matt ist fällt das auch nicht gross auf. Eine tolle Foundation die im kommenden Frühling und Sommer garantiert zu meinem Favorit wird.

BECCA Lowlight/Highlight Perfecting Palette Pressed

Weil Konturieren ja mein Lieblingsgebiet ist musste ich natürlich auch in dieser Kategorie ein Produkt testen. Die BECCA Lowlight/Highlight Perfecting Palette Pressed hat wie der Name schon sagt ein dunkles Produkt zum Konturieren und ein Highlighter zum Highlighten. Also ist so doch noch ein Highlighter eigezogen und zwar die Farbe Opal. Das Puder hat für mich die perfekte Mischung zwischen kühl und warm und somit die perfekte Farbe. Das Finish ist eigentlich matt, durch die enthaltenen Pigmenten verleiht es dem Teint trotzdem ein Strahlen. Das Kontourpuder kann wunderbar aufgebaut werden je nach Intensivität die man sich wünscht. Der Highlighter natürlich auch, keine Frage. Auch er hat einen eher kühlen Unterton was ich sehr mag. Ich bin schwer begeistert und finde das man mit dem BECCA Lowlight/Highlight Perfecting Palette Pressed so einfach arbeiten kann, dass er auch bestens für Anfänger oder nicht so geübte geeignet ist.

BECCA Lowlight/Highlight Perfecting Palette Poured

Nein, das ist nicht zweimal das gleiche Produkt, man beachte den bedeutenden unterschied von Pressed und Poured. Somit ist die BECCA Lowlight/Highlight Perfecting Palette Poured also ein cremiges Produkt und kein Puderprodukt. Du fragst dich jetzt sicher wieso ich mir gleich zwei ähnliche Produkte bestellt habe? Ganz einfach: weil ich mich im Moment nicht entscheiden kann, ob ich Creme- oder Puderprodukte lieber mag. Die Tatsache, dass ich jetzt beide besitze haben mir meine Entscheidung aber nicht leichter gemacht. Die Cremeprodukte haben wie die Puderprodukte die perfekte Farbe zum Konturieren. Das Finish ist praktisch gleich matt, vielleicht mit ein bisschen mehr Glow aber wirklich nur minim. Der Auftrag ist wie bei allen Cremeprodukten etwas schwieriger, wenn man mal zu viel aufgetragen hat lässt sich das nicht mehr so gut verblenden. Ich habe beide Produkte also die Lowlight wie auch die Highlight Farbe mit einem Pinsel aufgetragen und mit einem Beautyblender verblendet. Da könnte ich die Produkte am besten einarbeiten und konnte ein schönes und natürliches Finish erzielen.

Ich bin von den BECCA Cosmetics Produkten sehr begeistert und seit ich sie habe sind sie praktisch im Dauereinsatz. Ich werde mir garantiert noch ein paar Lidschattenprodukte ansehen und weil ich vom Highlighter so begeistert bin, werde ich mir auch da vielleicht noch eine andere Farbe genauer ansehen.

3 Kommentare zu „Review: BECCA Cosmetics

  1. Liebe Fiona
    Von Becca habe ich schon so viel Gutes gehört. Bis jetzt kenne ich die Marke jedoch nur vom Hören und Sagen (bzw. Lesen 🙂 Da ich ein Highlight-Fan bin, ist dieses Produkt das, was mich am meisten anspricht. Danke fürs Vorstellen, liebe Fiona.
    Liebe Grüsse
    Michelle

    Gefällt mir

    1. Hallo liebe Michelle
      Das sind auch meine ersten 3 Produkte von BECCA und ich finde sie wirklich Mega toll!
      Ich kann mich leider noch nicht für einen Highlighter entscheiden, resp. ich will sie mal irgendwo swatchen! Vielleicht kommt Sephora mit BECCA ja auch mal in meine Nähe! 🙂
      Liebe Grüsse
      Fiona

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s