Travel-Edition London

Der April war etwas mein Reisemonat! Ich war nämlich am vergangenen Wochenende noch 3 Tage in London. Ich zeige euch meine kleinen Einblicke in die Stadt und was wir so alles erlebt und gesehen haben.

London

Wer schon mal in London war, der weiss, dass es sich hier um eine riesen grosse Stadt handelt. Da es mein erster Besuch gewesen ist war ich mir dem gar nicht so bewusst, auf der Karte sieht meisten alles nicht so wahnsinnig gross aus. 🙂

London

Die Anreise
Mit dem Flugzeug ging es für uns wieder von Basel in 1 Stunde 20 Minuten nach Luton Airport. Luton ist der Flughafen, der am meisten ausserhalb von London liegt. Das Angebot von Easyjet war aber super und mit Bus und Bahn kommt man ja bekanntlich auch weiter. In Luton angekommen sind wir mit einem Shuttlebus zum Bahnhof gebraucht worden und von dort aus mit der Bahn in die Stadt. Dort angekommen wollten wir eigentlich mit der U-Bahn weiter zum Hotel, haben uns aber dann für einen Fussmarsch entschieden, weil wir gedacht haben, dass es nicht mehr so weit ist. Da es zu Fuss dann doch etwas länger gedauert hat, ist mir relativ schnell bewusst geworden wie gross die Stadt ist. Es war aber trotzdem super, so haben wir schon einen kleinen Eindruck von der Stadt gewonnen. Unser Hotel war übrigens im Stadtteil Aldgate East, etwas ausserhalb aber direkt um die Ecke war eine U-Bahn Station, in meinen Augen ist das so praktischer als wenn man direkt im Zentrum wohnt.

London

London

Was gibt es zu sehen?
Tower Bridge, Big Ben, Buckingham Palace, Palace of Westminster Piccadilly Circus und Oxford Street ist sicherlich den meisten von Euch ein Begriff. Nicht ausser auch zu lassen ist aber auch die ganze Promenade an der Themse mit dem grossen Riesenrad, die vielen neuen Hochhäuser und die zahlreichen Parks. Ein richtiges Zentrum gibt es in meinen Augen in London nicht was auch wieder auf die Grösse der Stadt zurück zu führen ist. So läuft man beispielsweise vom Big Ben zum Piccadilly Circus gut 30 Minuten und das auch nur wenn die Ampeln gnädig sind und eine gründe Phase haben. Wie in jeder grossen Stadt gibt es auch in London in der Nähe vom Piccadilly Circus ein China Town, was ich immer wieder toll zum durschlendern finden. Auch Nachts ist immer viel los und gerade am Wochenende scheint es, als würde die Stadt nie schlafen. Wie in New York gibt es auch in London eine Ecke die voll mit Reklametafeln ist, natürlich nicht so gross wie am Times Square aber etwas Feeling wie im Big Apple wird so trotzdem vermittelt. Metro fahren also im UNDERGROUND ist übrigens recht einfach und man findet sich sehr schnell zu recht.

London

Was sollte man unbedingt machen?
Auch hier sind wir wieder mit dem MARCOPOLO auf Entdeckungstour gegangen und habe das Meiste zu Fuss erkundet. Die Touren aus dem Reiseführer kann ich wirklich sehr empfehlen.

London

Essen und Trinken
London ist bekannt für seine zahlreichen Pup’s wo man auch die Klassiker wie Fish & Chips essen kann, Burger oder Anderes das eher Fast Food Charakter hat. Ein gutes Restaurant ist aber eher schwer zu finden. Empfehlen können wir die STEAKHOUS Kette ANGUS die es überall in der Stadt gibt. Tolles Personal, super Fleisch und schönes Ambiente. Wir haben dort Hervorragend gegessen.

London

Shopping
Ganz klar die ganze Oxford Street ist für Shoppingfanatiker ein Traum! Hier reiht sich Modelabel an Modelabel und die Auswahl ist einfach gigantisch. Gesehen haben sollte man auch das grösste und exklusivste Warenhaus der Welt das Harrods. Auch wenn dort das Budget eher sehr hoch ist lohnt sich ein Besuch trotzdem weil es wirklich etwas Einzigartiges ist. Als Schlechtwetterprogramm kann ich noch das Westfield Shoppingcenter etwas ausserhalb empfehlen. Hier gibt es auf eine grosse Fläche rund 300 Läden, Kaffees, Restaurants und noch viel mehr. Mit der Metro oder auch mit dem Taxi kann man es problemlos erreichen und somit dem Regen entfliehen und am trockenen einkaufen.

London

Es waren tolle Tage in einer super schönen und interessanten Stadt und mit dem London-Besuch kann ich in meiner Liste ein Häkchen mehr setzten mit den Orten die ich gesehen haben muss.

Meine Reise nach Kopenhagen könnt ihr hier auch nochmal nachlesen.

6 thoughts on “Travel-Edition London

  1. Toller Beitrag, war auch erst vor kurzem in England. So schön, allerdings konnte ich nicht so viele schöne Bilder wie du machen. Könnt ja auch bei mir mal vorbei schauen. Ich war in Leeds. Würde mich mega Freuen wenn jemand mal vorbeischaust.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s