Fashion Trend: Trenchcoat

Ein Basic das nie aus der Mode kommt: Der Trenchcoat. Er ist nicht nur irgendein Übergangsmantel, sondern eine Ikone der Mode. Woher er kommt, wie man Ihn stylt und was Ihn so besonders macht gibt’s jetzt hier.

Geschichte: Thomas Burberry gilt als Erfinder des Trenchs. 1914 entwarf er nämlich einen Regelmantel als Auftragsarbeit für das britische Militär. Nach dem ersten Weltkrieg wurden die Mäntel gekürzt, damit Sie Alltagstauglich werden. Schliesslich wurde in den 1930er Jahren Hollywood auf das Teil aufmerksam und Schauspielerinnen wie Katharine Hepburn und Marlene Dietrich machten das männliche Kleidungsstück endgültig zum Trend-Teil.

Schnitt: Mittellang geschnitten und doppelreihig – damit kann man nichts falsch machen. Ein klassischer Trenchcoat sitzt an den Schulten streng, der Mantel an sich ist aber weit gehalten und wird durch den Gürtel tailliert. Schulterklappen, breiter Reverskragen, Riemenmanschette und ein Gürtel sind die typischen Merkmale. Der Trenchcoat kann aber auch ganz lang oder nur Hüftlang sein.

Trenchcoat

Farbe: Ein klassischer Trenchcoat ist Beige- oder Khakifarbig. Das ist noch auf die Geschichte zurück zu führen, damit die Soldaten in den Schützengraben getarnt waren. Die Farben gelten auch als zeitlos und können ausserdem zu allem anderen Kombiniert werden. Eine sichere Alternative ist auch Schwarz. Knallige Farben wie Rot, Grün oder Gelb können auch toll aussehen, sind aber kein Klassiker mehr sondern eher einfach ein Trendteil.

Wo trägt man den Trenchcoat? Das Praktische: Überall! Egal ob als Business-Look, zu Jeans und Pulli oder zum Cocktail Kleid, der Trenchcoat ist ein echter Allrounder und passt einfach zu jedem Stil und Anlass. Gewisse Modelle gibt es sogar mit einem herausnehmbaren Innenfutter, das macht den Trenchcoat Jahreszeit unabhängig und automatisch auch Vielseitig einsetzbar.

Trenchcoat

Wie trägt man den Trenchcoat? Grundsätzlich immer offen und der Gürtel wird am Rücken zusammen gebunden. Bei kühleren Temperaturen wird der Mantel vorne übereinander gelegt und der Gürtel wird lässig verknotet.

Eine grosse Auswahl verschiedener und wunderschöne Modelle gibt es hier.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s