Das kleine Rasiereinmaleins – Tipps&Tricks für glatte Beine

Klaaar ihr wisst, wie man sich die Beine rasiert und was man dabei beachten sollte. Aber wisst ihr auch, mit welchen Tricks ihr wirklich jedes Härchen entfernt oder was ihr gegen raue Stellen und Rasierpickel tun könnt? Falls nicht, hab ich euch ein kleines Rasier-Einmaleins zusammengestellt.

Rassieren

Wie rasiert man richtig?
Ganz wichtig, immer schön locker bleiben. Wenn man zu fest drückt, kann das zu Verletzungen und Irritationen führen. Ausserdem sollte die Haut vor der Rasur von Öl und Schweissrückständen befreit werden und sie mit etwas Wasser einweichen. Die Gefahr von Verletzungen und eingewachsenen Haaren wird so deutlich minimiert.

So wird es gründlich
Um auch jedes noch so kurze Haar zu erwischen, sollte das Bein zuerst in Richtung des Haarwuchses von unten nach oben und später in die andere Richtung von oben nach unten rasiert werden. So legen sich die Haare in verschiedene Richtungen und werden vom Rasierer leichter erfasst.

Gute Grundlage
Schaum oder Gel muss her, sonst riskiert ihr trockene Beine oder nervige Rasierpickel. Aufpassen bei aggressiver Seife oder stark parfümierte Produkte, die können zu Irritationen führen. Wenn’s ganz schnell gehen muss kann ich euch noch die 2 in 1 Rasierer empfehlen, da sind um die Klingen so Kissen, die in Verbindung mit Wasser Rasiergel abgeben.

Sonne und rasieren
Frisch rasierte Beine sind Sonnenempfindlicher. Durch die Rasur werden neben den Haaren auch abgestorbene und schützende Hautschüppchen entfernt. Also besser einen LSF höher verwenden um keinen Sonnenbrand zu riskieren.

Immer schön scharfe Klingen
Eine Regel, wie oft ihr die Rasierklingen wechseln solltet, gibt es nicht. Ihr merkt selber wenn die Klingen unscharf werden und nicht mehr alle Stoppeln gleichmässig entfernen.

Wie viel rasieren?
Bis zum Knie oder der ganze Oberschenkel? Das ist euch überlassen und kommt auch immer auf den Haarwuchs an. Dass die Haare nach der Rasur schwarz und stärker nachwachsen ist nicht erwiesen. Sie scheinen einfach so, weil die Haarwurzel fester und breiter als die Spitze ist.

Nach der Rasur
Die Haut braucht Pflege! Aber bitte keine parfümierte Bodylotion, weil die Haut noch sehr empfindlich ist. Feuchtigkeitsspende ist aber sehr wichtig, wer empfindliche Haut hat kann auch spezielle Après-Lotionen verwenden oder eine Prise Babypuder auf die gereizte Stelle streuen und einmassieren.

… und nun rein in die kurzen Hosen oder Röcke und noch der restliche Sommer in vollen Zügen geniessen!

2 thoughts on “Das kleine Rasiereinmaleins – Tipps&Tricks für glatte Beine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s